TÄGLICHE NEWS FÜR
TRAVEL- UND EVENTMANAGER

20. April 2018

Was sich Reisende bei Gepäckverlust kaufen dürfen

Weil sein Gepäck mit einem Tag Verspätung in Malta eintraf, hatte sich ein Geschäftsreisender Kleidung und Hygieneartikel für knapp 1.300 Euro besorgt. Die Kosten sollte die Fluggesellschaft erstatten. Das Amtsgericht Frankfurt hielt hingegen die gezahlten 300 Euro Schadenersatz für angemessen. Die Argumentation des Mannes, er habe einen wichtigen Geschäftstermin gehabt, trage ausschließlich luxuriöse Kleidung und könne wegen einer Allergie Hotel-Kosmetika nicht benutzen, beeindruckte den Richter nicht. Airliners

Digitalisierung und Flexibilität werden wichtiger

Business Traveller werden in Zukunft deutlich stärker als bisher vernetzt, digitalisiert und automatisiert reisen, so die Studie "Geschäftliche Mobilität 2025" von VDR und Fraunhofer Institut. Ziel dieser Entwicklungen sei es, Prozesse zu optimieren, Kosten zu sparen und die Sicherheit des Reisenden zu erhöhen. 2025 sollen Smart Devices eine wichtige Rolle spielen und dem Geschäftsreisenden kontinuierlich Echtzeitinformationen zu seiner Reise zur Verfügung stellen. VDR

Advito-Webinar zu Datennutzung

Am Donnerstag, den 26. April um 7 Uhr lernen Travel Manager in einem Webinar von Advito, der Beratungstochter von BCD, wie sie ohne statische Berichte auskommen, den Nutzen der Integration von Daten aus verschiedenen Quellen prüfen und Reisedaten mit anderen Bereichen innerhalb des Unternehmens verknüpfen. BCD Travel

Europcar gibt Vertrieb teilweise an Fremdfirmen

Der Autovermieter arbeitet künftig nicht nur mit Franchisepartnern, sondern auch mit externen Agenturen. In Belgien, Frankreich, Großbritannien und Irland sind "General Sales Agents" im Einsatz. Biz Travel